Grimm, Wilhelm Karl

Überschrift Registereintrag

Registereintrag

Registereintrag

Grimm, Wilhelm Karl (1786-1859), Germanist, 1805-1829 in Kassel, 1816 Bibliothekssekretär, 1830 Unterbibliothekar und 1831 Professor in Göttingen, 1837 entlassen, seit 1841 in Berlin, Mitglied der Akademie der Wissenschaften, Bruder von Jakob und Ludwig G.

Überschrift Bandinformation

Bandinformation

Bandinformation

Briefschreiber(in) in Band 5 RA
Briefschreiber(in) in Band 6 RA
Briefschreiber(in) in Band 7 RA
Briefschreiber(in) in Band 10 RA
erwähnte Person in Band 5 RA
erwähnte Person in Band 6 RA
erwähnte Person in Band 7 RA
erwähnte Person in Band 9 RA

Überschrift Einträge Regestausgabe

Einträge Regestausgabe

Einträge Regestausgabe

RegestnummerFunktionDatumEntstehungsortRegest
5/1486Briefschreiber1810 Juni 8KasselZurücksendung der altdeutschen Manuscripte (zwei Handschriften aus dem 15. und 16. Jh.: "Minn...
6/148Briefschreiber1811 Juni 18KasselGrimm übersende nun die gedruckten "Altdänischen Heldenlieder" (Ruppert 772), von denen er G. (im De...
7/409Briefschreiber1816 August 1KasselG. habe Grimm bei dessen letztem Besuch in Weimar (vgl. G.s Tagebuchnotiz vom 19. Juni) erlaubt, die...
7/484Briefschreiber1816 September 20KasselRücksendung des von G. mitgeteilten (Berliner) Planes zu einer Gesellschaft für die deutsche Gesc...
7/733Briefschreiber1817 Januar 20KasselÜberreichung des 3. und letzten Bandes der (von Grimm und seinem Bruder Jakob herausgegebenen) Zeits...

Zitierlink

Zitierlink: https://ores.klassik-stiftung.de/ords/f?p=403:3:::::P3_ID:43831
Letzte Aktualisierung: 2021-05-17:09:26:41