Gentz, Friedrich

Überschrift Registereintrag

Registereintrag

Registereintrag

Gentz, Friedrich (seit 1804: schwedischer Ritter) (1764-1832), Publizist, Beamter, Politiker, 1785-1802 im preußischen Staatsdienst, Geheimer expedierender Sekretär im Generaldirektorium in Berlin, um 1793 mit dem Titel Kriegsrat, 1802 österreichischer Rat, Reise nach London, bis 1809 in Wien, Böhmen und Dresden lebend, 1810-1830 Mitarbeiter Metternichs, 1813 Hofrat, 1814-1815 Erster Sekretär auf dem Wiener Kongreß, Protokollführer auf den Nachfolgekongressen, Bruder des Architekten Heinrich G.

Überschrift Bandinformation

Bandinformation

Bandinformation

Briefschreiber(in) in Band 4 RA
Briefschreiber(in) in Band 5 RA
Briefschreiber(in) in Band 6 RA
vorgemerkt als Briefschreiber(in) nach 1824
erwähnte Person in Band 1 RA
erwähnte Person in Band 2 RA
erwähnte Person in Band 3 RA
erwähnte Person in Band 4 RA
erwähnte Person in Band 5 RA
erwähnte Person in Band 6 RA
erwähnte Person in Band 8 RA
erwähnte Person in Band 9 RA
erwähnte Person in Band 10 RA

Überschrift Einträge Regestausgabe

Einträge Regestausgabe

Einträge Regestausgabe

RegestnummerFunktionDatumEntstehungsortRegest
4/564Briefschreiber1803 Januar 17WeimarGentz sei gestern Abend in Weimar angekommen. Bitte um einen Besuchstermin für den heutige...
5/356Briefschreiber1806 April 20DresdenÜber das Schicksal eines im Juli oder August 1805 an G. in Karlsbad adressierten Briefes, der nicht...
6/42Briefschreiber1811 Februar 21WienGraf M. Dietrichstein übersende das beykommende Paket mit eigenen Kompositionen zu Gedichten...
6/88Briefschreiber1811 April 4WienGentz habe bei A. von Kerpen erreicht, daß sie ihm eine Kreidezeichnung (Johannes der Täufer nach Mu...

Zitierlink

Zitierlink: https://ores.klassik-stiftung.de/ords/f?p=403:3:::::P3_ID:37371
Letzte Aktualisierung: 2019-10-28:08:59:00